Wo Kredit aufnehmen

Startseite » Kreditratgeber » Kredit als Arbeitsloser

Kredit als Arbeitsloser

Einen Kredit als Arbeitsloser zu bekommen, ist gar nicht so einfach. Dennoch gibt es sowohl bei der eigenen Hausbank, als auch bei den neuen pfiffigen Anbietern Möglichkeiten, zumindest kleinere Kreditsummen mit niedrigen Monatsraten zu bekommen. Vorab sollte man aber genau auf sein eigenes Zahlungsverhalten, als auch auf die SchufA-Einträge achten. Worauf die Banken achten und wie Sie die eigene Bonität verbessern können, lesen sie hier.

Wo Kredit als Arbeitsloser bekommen?

Die monatliche Haushaltsrechnung ist ein wichtiges Kriterium: Jeder Kreditgeber hat eine Marge von nur wenigen Prozent, kann sich also keine großen und ausufernden Kreditausfälle leisten, die möglicherweise erheblich über dem Durchschnitt liegen. Wenn die Bank also Privatkundenkredite beispielsweise mit Jahreszinsen von 6 % vergibt und davon sowohl den Einkaufspreis des Geldes, als auch die Bearbeitungskosten abzieht, bleiben ganz geringe Margen übrig. Deshalb sollte als erste Voraussetzung für eine erfolgreiche Kreditvergabe die Lohnersatzleistung (z. B. Arbeitslosengeld I) und etwaige weitere monatliche Einnahmen über den derzeitigen monatlichen Ausgaben liegen. Ist dies der Fall, dann wäre eine Rückzahlung zumindest theoretisch möglich. Wenn die monatlichen Ausgaben aber die Einnahmen übersteigen, dann würde es keinen zusätzlichen Spielraum für höhere Belastungen geben. Aus diesem Grund wäre ein Kredit als Arbeitsloser ein unkalkulierbares Wagnis und wäre - wenn überhaupt - nur mit höhere Zinsen oder einer Kreditversicherung möglich.

Zahlungsverhalten und Schufa-Auskunft müssen passen

Eine weitere Säule dieses Finanzgeschäfts auf Vertrauensbasis ist das bisherige Zahlungsverhalten des Kreditnehmers. Wer also schon häufig durch zu spät oder gar nicht bezahlte Kredite aufgefallen ist und auch andere Rechnungen nur schleppend bezahlt, der vereinigt schon 2 Merkmale eines nicht guten Kreditnehmers auf sich selbst: Einerseits geringe monatliche Einnahmen und andererseits ein schleppendes Zahlungsverhalten, dass dem zukünftigen Kreditgeber eine gewisse Mehrarbeit ankündigt. Der Kredit als Arbeitsloser ist dann relativ unwahrscheinlich.

Zudem sollte jeder, der einen Kredit als Arbeitsloser betrachten möchte, sich ehrlich prüfen ob denn eine Kreditrückzahlung überhaupt möglich ist.